Zehn Gründe für den baldigen Untergang Israels

Kann Israel untergehen? Diese Frage stellte der Spiegel bereits im Jahr 1990 im Zuge der Änderung der geopolitischen Weltkarte, die aus dem Untergang des Ostblocks folgte und vor dem Eindruck des Ausbruchs der ersten Intifada.[1] Damals lautete die Antwort: Ja, Israel kann untergehen. Man wünsche sich dies nicht und…

Lesen

Die dritte Intifada

Die Palästinenser erheben sich gegen die zionistische Besatzung: Intifada. Das Wort Intifada entstammt dem arabischen Wort für sich erheben, abschütteln oder etwas loswerden. Damit ist gemeint, dass die Palästinenser die illegale zionistische Besatzung loswerden wollen und sich wehren. Vor 30 Jahren, also 1987, gab es die erste Intifada. Israel versuchte…

Lesen

Wer ist Benjamin Weinthal? – Ein zionistischer Journalist und seine Methode

Widerstand bedeutet im Islam, sich gegen Unterdrückung aufzulehnen. Wer politischen Widerstand leistet, bekämpft Unmenschlichkeit, z. B. in Form von Rassismus, Apartheid, Zionismus. Wer ist Benjamin Weinthal und was haben diese Fragen mit ihm zu tun? Im Journalismus beobachtet und publiziert ein Autor professionell aktuelle und relevante Fakten. Zur Unterscheidung: PR-Arbeit…

Lesen

Wo warst du letztes Jahr am Quds-Tag?

Liebe Schwester, lieber Bruder, wo warst du letztes Jahr am Quds-Tag? Falls du bei der jährlichen Demonstration in Berlin oder in einer anderen Stadt warst, dann brauchst du dich nicht angesprochen zu fühlen. Ich gehe davon aus, dass du ein hohes Bewusstsein für die Angelegenheiten der Muslime und insbesondere für…

Lesen

Bild-Zeitung droht deutschen Firmen wegen Zusammenarbeit mit muslimischem Halal-Zertifizierer

Der BILD-Journalist Björn Stritzel betreibt seit einigen Wochen eine verdeckte Rufmordkampagne gegen die m-haditec GmbH (Halal-Zertifikat, Verlag Eslamica). Der Grund: Artikel im Muslim-Markt und Offenkundiges über die Springerpresse als zionistisches Sprachrohr, die israelische Ideologisierung an der Axel Springer Akademie und der Medienkrieg der Bild-Zeitung gegen Muslime in Deutschland. Die Methode…

Lesen

Erneute Hetze gegen Schiiten in Deutschland: Bad Oeynhausener Gemeinde im Visier der Zionisten

Hisbullah. Verfassungsschutz. Bad Oeynhausen. Man sollte meinen, dass diese drei Begriffe in keinerlei Zusammenhang miteinander stünden. Die Zeitung Neue Westfälische sieht das anders. Eigentlich zuständig für Fragen wie die tatsächliche Existenz der Stadt Bielefeld oder die Erlaubnis plattdeutscher Ortsschilder in NRW, wagte der Lokalreporter der SPD-Medienholding gehörenden Tageszeitung Neue Westfälische[…

Lesen

Israel: Ein jüdischer Staat für Homosexuelle?

Israel gilt heutzutage, besonders in vielen Medien, als Paradies für Homosexuelle. Immer wieder wird dieses Bild propagiert. Selbst in zahlreichen pro-israelischen Demonstrationen in Deutschland – wenn nicht sogar in jeder – findet sich neben der israelischen Flagge eine Regenbogenfahne. Doch seit wann legitimiert das Judentum diese Form der Sexualität? Denkt man beispielsweise…

Lesen

Israel steht über Meinungsfreiheit: Auflagen gegen „Israel ist illegal“

Gegen die für den gestrigen Samstag in Bremen geplante Abstimmung über die Frage, ob Israel illegal ist, wurde sie wieder heftig geschwungen: die berühmt-berüchtigte Antisemitismuskeule. In den Printmedien, Facebook & Co. war die Hysterie der Unterstützer des zionistischen Besatzungsregimes groß. Die religiös-politische Organisation Die Feder schaffte es mit ihrer Aktion…

Lesen

Wer ist Antje Schippmann? – Eine Journalistenkarriere bei der Springerpresse

Was treibt eine junge deutsche Journalistin in die Arme der radikal-zionistischen Springerpresse? Eine Spurensuche. Drei Artikel in zwei Monaten gegen die Schiiten in Deutschland. Alle in der Bildzeitung, alle von Antje Schippmann. Fleißig hetzt sie zweifach gegen den „Knallhart-Mullah“ Scheich Dr. Torabi,[1] [2] [3] verleumdet faktisch das Al-Mustafa-Institut in…

Lesen

Qudstag 2017: Ein Sieg für Palästina

Der internationale Qudstag wurde gestern weltweit in vielen Großstädten begangen. Auch in Berlin wurde deutlich, dass jener Tag gegen die Unterdrückung Palästinas und anderer Länder ein wirkungsvolles Signal an die Tyrannen unserer Zeit ist. Besonders hierzulande kann man anhand der massiven Medienpräsenz nachvollziehen, dass die Demonstration den Zionisten ein Dorn…

Lesen

Der Qudstag in den Worten der Teilnehmer

Extremisten, Fundamentalisten, Antisemiten. Seit Jahren sind gewisse Medien bemüht, die Demonstration zum internationalen Qudstag in Berlin verbieten zu lassen, weshalb sie die Veranstaltung ohne Grundlage als antisemitisch verleumden. Bei dieser „Beurteilung“ kommen die Teilnehmer üblicherweise nicht zu Wort. Am kommenden Freitag findet der diesjährige Marsch in Berlin statt. Wir haben…

Lesen

Qudstag in aller Welt

Samstagmorgen, 8 Uhr. Am Treffpunkt stehen fünfzig Personen, Mütter mit Babys, Familien mit kleinen und großen Kindern, jung und alt. Die Stimmung ist heiter und wir warten gespannt auf den Bus. Ein Blick in die Runde verrät das Ziel dieser Reise: Es geht nach Berlin zum internationalen Qudstag. Endlich biegt…

Lesen

Was getan werden muss

Inzwischen ist es fünf Jahre her, dass Günter Grass sein israelkritisches Gedicht in den deutschen Zeitungen veröffentlichte. Damals warf der deutsche Schriftsteller der israelischen Regierung vor, den Weltfrieden mit ihren Kernwaffen zu gefährden und einen Erstschlag gegen den Iran zu planen. Er kritisierte die deutschen U-Boot-Lieferungen und sprach von der…

Lesen

Israels Rolle im internationalen Terrorismus

Überall auf der Welt werden terroristische Anschläge verübt. Im wöchentlichen Rhythmus hört man von vereitelten islamistischen Anschlägen. Zahlreiche Staaten haben den Notstand ausgerufen. Wer steckt hinter den terroristischen Anschlägen? Wer hat ein Interesse daran, dass überall in der Welt Terroranschläge von Islamisten verübt werden? Um diese Frage zu beantworten, muss…

Lesen