Israel: Ein jüdischer Staat für Homosexuelle?

Israel gilt heutzutage, besonders in vielen Medien, als Paradies für Homosexuelle. Immer wieder wird dieses Bild propagiert. Selbst in zahlreichen pro-israelischen Demonstrationen in Deutschland – wenn nicht sogar in jeder – findet sich neben der israelischen Flagge eine Regenbogenfahne. Doch seit wann legitimiert das Judentum diese Form der Sexualität? Denkt man beispielsweise…

Lesen

Qudstag 2017: Ein Sieg für Palästina

Der internationale Qudstag wurde gestern weltweit in vielen Großstädten begangen. Auch in Berlin wurde deutlich, dass jener Tag gegen die Unterdrückung Palästinas und anderer Länder ein wirkungsvolles Signal an die Tyrannen unserer Zeit ist. Besonders hierzulande kann man anhand der massiven Medienpräsenz nachvollziehen, dass die Demonstration den Zionisten ein Dorn…

Lesen

Der Fake-Account

Sie sind furchtlos, sprechen Dinge offen an und kennen keine Tabus. Im Netz sind sie die mit dem meisten Wissen, egal ob in der Weltpolitik, in tief theologischen Fragen oder wenn es um die Lösung von kriegerischen Konflikten geht. Liest man diese Beschreibung, dann klingt das so, als wäre man…

Lesen

Islamophobie und Homophobie

Dies sind mittlerweile zwei sehr gängige Begriffe in der westlichen Welt. Kaum ausgesprochen, wurden sie schon etabliert. Schaut man sich aber mal genauer an, was sie in Wahrheit bedeuten, stellt sich die Frage, ob wirklich Experten an solchen Begriffen arbeiten oder irgendwelche Scharfmacher, die nichts anderes als Unruhe stiften wollen.…

Lesen

Israel ist illegal: Zionisten in Hannover attackieren Wahlurnen

Im November 2016 fand in der Stadt Delmenhorst zum ersten Mal die Aktion Israel ist illegal der Gruppe Die Feder statt. Nach zahlreichen Medienberichten, die die Aktion infrage stellten, folgte neben einem Artikel vom israelischen Botschafter in Deutschland auch eine Strafanzeige einer Privatperson wegen Volksverhetzung. Die Anzeige wurde natürlich abgewiesen…

Lesen